Das Gartenglück kann beginnen

Am 26. Mai war es soweit. Die Hobbygärtner, die sich bei der Stadt für ein kleines Stück Gartenglück beworben hatten, konnten das Experiment, ein Hochbeet, in dem etwas Schönes oder Nützliches, Essbares wächst, starten. Allem voran mussten die Teilnehmer anhand eines Musters der Stadt-Schreiner die Kisten selbst aufbauen. Das Material, die entsprechenden Holzbauteile wie auch die notwendigen Erdschichten zum Auffüllen, war seitens der Stadt sehr gut vorbereitet worden.

 

Unter sachkundiger Anleitung des Schreiners der Stadt und der Gartenarchitektin Frau Grüber konnten auch völlige Neulinge ohne fachmännisches Handwerkszeug ihre Kiste zusammenbauen.

Eltern mit ihren Kindern, Kindergärtnerinnen, Hobbygärtner und Laien hatten ihren Spaß daran, etwas zu gestalten. Die Teilnehmer halfen sich gegenseitig mit Akkuschraubern aus, schnitten den Maschendraht und Folien für alle. Kinder durften überall mithelfen. In einem Beet wurden schon Tomatenpflanzen gesetzt

Frau Zolldann von der Jugendfarm hat den Hobbygärtnern einen Zugangs-Schlüssel gegeben, damit sie jederzeit ernten können. Sie hatte auch für Getränke gesorgt und betreut diese neue Gemeinschaft auch weiterhin.

Ein tolles Erlebnis für alle, selbst für die Experten. Es war die Geburtsstunde der sozialen Anbindung des Finkenbergs an die Korber Höhe.

 

 

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Termine
Wetter
Waiblingen
27. Juni 2022, 05:01
Regen
Regen
18°C
Luftfeuchtigkeit: 74%
Wind: 14 km/h W
Sonnenaufgang: 05:18
Sonnenuntergang: 21:28
Mehr...